Das Philopation war eine zum Vergnugen der Kaiser bestimmte Garten- und Jagdanlage ausserhalb Konstantinopels. Ihm entsprach vor den Mauern von Konya ein ahnlicher Ort mit Namen 'Filubad', an dem die Sultane sich zerstreuen konnten.Unter dem Namen Philopation wurde Arne Effenberger, dem ehemaligen Direktor des Museums fur Byzantinische Kunst (heute Bode-Museum), zu seinem 70. Geburtstag eine Festschrift gewidmet. Die hierin enthaltenen Beitrage erzahlen von der grossen Strahlkraft des ostromischen Imperiums und spiegeln zugleich wenigstens einen Teil der lange gehegten und weitlaufigen Forschungsfelder des Jubilars wider, die sich von Byzanz bis Agypten, von der Spatantike bis zur Neuzeit, von Venedig bis Konya erstrecken, wobei ihm Konstantinopel / Istanbul stets besonders am Herzen liegt.

Wissen Sie, dass bei sarahwexler.buzz die PDF-Version des Buches Philopation von von Autor Neslihan Asutay-Effenberger kostenlos zur Verfügung steht? Wenn Sie das PDF herunterladen möchten, klicken Sie unten auf den Download-Button. Anstatt Geld für den Kauf dieses Buches auszugeben, können Sie es kostenlos erhalten.

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link